CAVUS BURNU

Cavus Burnu wird auch „Kap von Adrasan“ genannt. Geankert wird direkt an einer Steilwand. Unter dem Boot ist es 30 Meter tief. Wir tauchen dann zur Wand und kommen an eine kleine Höhle, die sehr schön bewachsen ist. Verlassen wir die Höhle, folgen wir dem Riff. Nach ca. 5 Minuten fällt die Wand bis auf 30 Meter hinunter. Dort gibt es schöne Überhänge mit vielen Soldatenfischen und Geweihschwämmen. Nun müssen wir langsam flacher tauchen und gelangen auf das Riffdach, das sich  zwischen 5 und 18 Metern befindet. Auf dem Riffdach liegen viele kleine Felsen unter denen sich Muränen, Zackenbarsche und im Frühjahr auch Bärenkrebse verstecken. Verlassen wir das Riffdach, kommen wir noch einmal an die Steilwand und tauchen zum Boot zurück. Für erfahrene Taucher gibt es noch eine Felsspitze im Freiwasser, die bis 23 Meter unter die Oberfläche reicht.

Überhänge mit Soldatenfischen          Geweihschwämme

Überhänge mit Soldatenfischen                                             Geweihschwämme